FUNK-Schüler*innen
+49 261 287-2870
funkprojekt at uni-koblenz.de
FUNK-Azubi
+49 261 287-2871
funk-azubi at uni-koblenz.de

FUNK-Azubi

Fachsprachlicher Förderunterricht an der Universität in Koblenz

FUNK-Azubi

Der Hintergrund

Das Gelingen der Ausbildung wird maßgeblich durch die fachsprachliche Kompetenz der Auszubildenden gewährleistet und ist zugleich die Voraussetzung für die langfristige Etablierung auf dem Arbeitsmarkt. Gerade Auszubildende mit einem Migrations- und/oder Fluchthintergrund stehen hierbei vor besonderen Herausforderungen, insbesondere dann, wenn der Zweitspracherwerb erst vor kurzem begonnen hat oder lückenhaft erfolgt ist. Dies erschwert den Auszubildenden nicht nur die Kommunikation am Arbeitsplatz, sondern macht es ihnen zudem fast unmöglich, dem Berufsschulunterricht zu folgen.
Hier setzt das Projekt „FUNK-Azubi“ an. Seit dem 01.04.2019 bieten wir fachsprachlichen Förderunterricht für Auszubildenden mit Migrations- und/oder Fluchthintergrund an, die ihren Wohnort im Stadtgebiet Koblenz, Neuwied oder im Landkreis Mayen-Koblenz haben. Eine Ausweitung des Einzugsgebietes wird für die zweite Projektphase 2020 angestrebt. Das Projekt wird finanziert vom Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz des Landes Rheinland-Pfalz, der Stadt Koblenz und dem Landkreis-Mayen-Koblenz.

Das Ziel

Unser Ziel ist es, die Auszubildenden dabei zu unterstützen, die kommunikativen Herausforderungen ihres Ausbildungsberufes in Praxis- und Theoriephasen zu meistern. Dazu bieten wir sowohl einen auf die individuellen Bedürfnisse der Ausbildungsberufe zugeschnittenen fachsprachlichen Förderunterricht an als auch Basiskurse, die grundlegende Lücken der Auszubildenden im Rahmen ihrer schulischen Sozialisation zu schließen beabsichtigen (u.a. Basiskurs Mathematik, Basiskurs Deutsch, Basiskurs Lerntechniken).

Der Unterricht

Der kostenfreie Unterricht findet Montag bis Freitag zwischen 14-19 Uhr in der Außenstelle der Universität (Emil-Schüller-Straße 8) statt. Die Auszubildenden werden von ausgewählten und speziell ausgebildeten Studierenden der jeweiligen Fächer betreut. Der Unterricht ist als integrierte Sprach-Fach-Förderung konzipiert. Die Auszubildenden erhalten in den von ihnen ausgewählten Fächern eine fachsprachliche Förderung und zugleich Unterstützung bei fachlichen Problemen. Die geringe Gruppengröße (3 bis max. 5 Teilnehmer*innen) bietet uns die Möglichkeit, auf die individuellen Förderschwerpunkte einzugehen. Eine Anmeldung kann direkt beim Projekt oder online stattfinden.
 



Funk-Azubi

Fachsprachliche Kompetenzen

Leichtere Komminukation auf dem Arbeitsmarkt

Kommunikative Herausforderungen in Theorie - und Praxisphasen überwinden

Basiskurse

Unterstützung bei fachlichen Problemen